"Mit dem Wissen wächst der Zweifel"
(J.W.v.Goethe)

Montag, 21. März 2011

Ein paar Gedanken zur Boxenhaltung...

Eigentlich ist die Boxenhaltung eine ganz gute Sache, aber in letzter Zeit kommt mir immer wieder zu Ohren, dass diese Boxenhaltung von manchen missbraucht wird.
Hunde werden stundenlang in Boxen eingesperrt und nur herausgelassen um ihr Geschäft zu erledigen, weil sie sich u.a. mit ihren Artgenossen nicht verstehen. Das ist alles andere als eine tiergerechte Haltung!!!
Die Box ist gedacht zum sicheren Transport und als Rückzugsort für den Hund, aber nicht zum stundenlangen Wegsperren!!!

Mit nachdenklichen Grüßen
Ilse

Kommentare:

  1. You have a very nice inspiring blog!

    I follow you...MAX loves Jack Russell Terrier

    greetings from switzerland
    jacqueline ♡

    http://jacquelineswhitehome.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ilse, liebe Russells ♥

    Ihr seid ja total goldig!!!! Ich werde AUF JEDEN FALL wieder vorbei schauen!!

    Und ja, das mit der Boxenhaltung - Crumbs hat ihren Kaefig im Auto - am Anfang fand ich allein die Idee GANZ fies - und sie schlaeft auch nachts drin - wie ein Papagei - je abgedeckter umso besser :) - und sie geht von aleine rein,ist ihr kleiner 'safe place' - aber wie Du sagts, es ist zur eigenen Scherheit (wir haben eine steile Holztreppe, da kommt sie hoch aber nicht runter oder bleibt halbwegs stecken...).

    Es ist SO traurig, dass es Menschen gibt, die den ganzen Tag einsperren - warum denn erst den Hund anschaffen, wenn die Zeit nicht da ist? Traurig!!!

    Wuensche Euch einen tollen Sonntag (mit einem SUPERlangen Spaziergang :)...)

    Lieber Gruss Nicola & Crumbs

    AntwortenLöschen